Tanzsportclub Achern e.V.

 Der Tanzsportclub Achern e.V. zählt mit über 280 Mitgliedern zu den größeren Tanzsport-Vereinen in Baden-Württemberg.

Der TSC Achern bietet begeisterten Tänzern (von 3 1/2 bis 99 Jahren) vom "Gesellschaftstanzen" (Standard, Latein) über Kinder- und Jugendtanzen (Modern, Jazz,Funk Dance) und Trendtänzen (Discofox, Zumba, Salsa, Tango Argentino etc.) bis hin zum Spitzenturniersport in den Standard- und Lateintänzen alles in großzügigen Räumlichkeiten.

Dem Tanzsportclub Achern steht eine Gesamtnutzfläche von 476 qm zur Verfügung.


Aktuelles

Jutta und Rainer in Köln zuerst letzte, am Sonntag aber im Finale bei den "SoTaTa"

Jutta und Rainer Fuchs gingen bei den Kölner Sommer-Tanzsport-Tagen ("SoTaTa") in Köln-Vogelsang am Samstag an den Start und wurden mit nur 6 Kreuzen (von einem WR erhielten sie allerdings 5) letzte (10 von 10). Am Sonntag wurde ihr Tanzen dann bei fast identischem Starterfeld, aber von anderen Wertungsrichtern anders bewertet: Sie kamen in ein Siebener-Finale und wurden 6.

TSC-Turnierpaare Degen und Fuchs traten in Erfurt an

Karin und Horst Degen sowie Jutta und Rainer Fuchs gingen beim "Born-Senf"-Sommerturnier in Erfurt an den Start. Dabei wurden Degens in der II A-Standardklasse einmal 8. und einmal 7. Jutta und Rainer Fuchs belegten in der III A-Standardklasse zweimal Platz 13.

Hofmanns holen Gold und Silber in Aachen, Feurer/Klotter Silber in Viernheim

Brigitte und Jürgen Hofmann gingen bei den sog. "Turnieren im Dreiländereck" in Aachen an den Start und holten Gold und Silber in der IV A-Standardklasse und damit zwei weitere Aufstiegsplatzierung für die IV S-Klasse. Beate Feurer und Michael Klotter holten mit Silber in der II D-Lateinklasse in Viernheim ebenfalls eine Platzierung. Jutta und Rainer Fuchs kamen in Chemnitz in der III A-Standardklasse dieses Mal leider nicht ins Finale, sie wurden 7.

Hammermässiges Ergebnis für Beate und Michael an der Mosel

Beate Feurer und Michael Klotter reisten zu den Moseltanztagen nach Trier und kamen mit reicher Beute zurück: Gold in der III D-Standardklasse, ebenso in der II D. Regelkonform darf der Sieger der aktuellen Klasse in der höheren Klasse mittanzen, was das TSC-Turnierpaar prompt tat: Dort wurden sie 5. in der II C und 7. in der III C. So haben sich die beiden drei Aufstiegplatzierungen (sie haben jetzt alle notwendigen sieben) und insgesamt 17 Punkte ertanzt. Der Pfingstausflug an die Mosel hat sich gelohnt: Der Aufstieg in die C-Klasse ist ein großes Stück näher gerückt. Karin und Horst Degen traten am Samstag in der I A-Standardklasse in Braunlage an, wo sie 5. wurden. In ihrer eigentlichen Altersklasse, der II A wurden sie 8. und ließen dabei 9 Paare hinter sich. Am Sonntag wurden Degens in der II A-Standardklasse 9. und in der I A holten sie zwar Bronze, aber leider keine Aufstiegs-Platzierung.