Tanzsportclub Achern e.V.

 Der Tanzsportclub Achern e.V. zählt mit über 280 Mitgliedern zu den größeren Tanzsport-Vereinen in Baden-Württemberg.

Der TSC Achern bietet begeisterten Tänzern (von 3 1/2 bis 99 Jahren) vom "Gesellschaftstanzen" (Standard, Latein) über Kinder- und Jugendtanzen (Modern, Jazz,Funk Dance) und Trendtänzen (Discofox, Zumba, Salsa, Tango Argentino etc.) bis hin zum Spitzenturniersport in den Standard- und Lateintänzen alles in großzügigen Räumlichkeiten.

Dem Tanzsportclub Achern steht eine Gesamtnutzfläche von 476 qm zur Verfügung.


Aktuelles

Karin und Horst Degen werden 4. in Gießen

Bei den sog. "Gießener Tanztagen 2018" wurden Karin und Horst Degen in der Senioren II A-Standardklasse 4.

Bronze für Degen und Fuchs

Karin und Horst Degen holten in St. Ingbert beim sog. "Ingoturnier" Bronze in der II A-Standardklasse, Jutta und Rainer Fuchs in der IV A-Standardklasse beim Bodenseetanzfestival in Lindau. Während Degens mit dem 3. Platz gleichzeitig sich noch eine Aufstiegsplatzierung ertanzten, hat das bei Jutta und Rainer nicht geklappt, weil sie keine zwei Paare hinter sich gelassen haben. So sind die Regeln des DTV. In der Senioren II Lateinklasse ertanzten sich Jutta und Rainer einen 8. Platz in Lindau.

Jutta und Rainer Fuchs traten beim WDSF-Turnier in Wien an

Nach ihrem ersten Start 2016 bei einem WDSF-Turnier im von einer super Atmosphäre geprägtem Wiener-Rathaussaal gönnten sich Jutta und Rainer einen erneuten Start in diesem Jahr in Wien und durften als A-Paar sich mit vielen Starpaaren aus der ganzen Welt messen. Sie gingen einmal in der jüngeren Altersklasse Senioren III und zweimal in der Senioren IV an den Start. Erwartungsgemäß konnten sie natürlich nur am hinteren Ende der Starterliste mitmischen, konnten aber ein paar Mitstreiter hinter sich lassen und sammelten Punkte in der Weltrangliste. Bei einem anlässlich des 25jährigen Jubiläums angesetzten Turnier "Dance of coulors" tanzten die beiden den Wiener Walzer in einem zufällig zusammengewürfelten Team (sechs Teams waren es insgesamt) mit und wurden mit diesem Team zweite. Im Team blau, dem sie angehörten, tanzte unter anderem das Turnierpaar Hick/Lessman aus Sinsheim mit. Zur Belohnung gab es eine Sachertorte. Tanzen im Wiener Rathaussaal ist immer wieder ein beeindruckendes Event und es hat riesig Spass gemacht, dort mittanzen zu dürfen.

Gold und Silber für Feurer/Klotter in Rödermark und Aufstieg in die C-Klasse

Bei einem Turnier in Rödermark wurden Beate Feurer und Michael Klotter in der III D-Standardklasse 1.; damit holten sie nicht nur Gold und 4 Punkte, sondern durften regelkonform auch noch in der nächsthöheren Klasse, der III C mittanzen. Mit sehr guten tänzerischen Leistungen auch in dieser Klasse holten sie Silber und weitere 4 Punkte. Da sie noch genau 8 Punkte für den endgültigen Aufstieg in die C benötigten, hat das dann auch punktgenau geklappt. Die beiden werden also ab sofort in der C-Klasse tanzen. Herzlichen Glückwunsch!