Tanzsportclub Achern e.V.

 Der Tanzsportclub Achern e.V. zählt mit über 280 Mitgliedern zu den größeren Tanzsport-Vereinen in Baden-Württemberg.

Der TSC Achern bietet begeisterten Tänzern (von 3 1/2 bis 99 Jahren) vom "Gesellschaftstanzen" (Standard, Latein) über Kinder- und Jugendtanzen (Modern, Jazz,Funk Dance) und Trendtänzen (Discofox, Zumba, Salsa, Tango Argentino etc.) bis hin zum Spitzenturniersport in den Standard- und Lateintänzen alles in großzügigen Räumlichkeiten.

Dem Tanzsportclub Achern steht eine Gesamtnutzfläche von 476 qm zur Verfügung.


Aktuelles

TSC-Turnierpaar Decker zeigt beim Tanztee der "Liedertafel Großweier" Grundschritte.....

Der TSC Achern bekam am vergangenen Sonntag die Gelegenheit bei der Premiere des Tanztees der Liedertafel Großweier, das Programm mitzugestalten. Neben den Aufführungen der Liedertafel Großweier gab das Tanzpaar Anton und Regina Decker eine kleine Einführung in den Tänzen: Langsamer Walzer, Cha-cha-cha und Foxtrott. Das Publikum nahm regen Anteil und freute sich auch sehr über die Darbietung des jeweiligen Tanzes, die das Tanzpaar Decker nach Beendigung der Grundschritte zeigte. Der erste Vorsitzende der Liedertafel Großweier Herr Leopold, erwähnte bei der Abschiedung, daß es im Frühjahr 2018 mit aller Vorraussicht eine Wiederholung geben wird.

TSC-Turnierpaare wieder gut unterwegs!

Beate Feurer und Michael Klotter starteten bei der sog. "Trophy Baden-Württemberg" in Ludwigsburg in der II D-Lateinklasse und holten Silber. Ihr Turnier begann mit 4 Stunden Verspätung um 21.30 Uhr. Brigitte und Jürgen Hofmann starten dort in der IV A-Standardklasse und wurden am Samstag 4. Karin und Horst Degen nahmen aus Ludwigsburg 22 Aufstiegspunkte mit. Sie wurden in der II A-Standardklasse einmal 10. (von 22) und am anderen Tag 5. (von 15). Jutta und Rainer Fuchs nahmen an einem internationalen WDSF-Turnier in Almere (Amsterdam) teil und wurden in der Senioren III-Altersklasse 40. Das Turnier fand in einer super Sporthalle statt, hatte eine tolle Zuschauerkulisse und war auf die Minute genau getaktet.

Silber für Feurer/Klotter in Neuwied-Engers

Beate Feurer und Michael Klotter machten einen Ausflug nach Neuwied bei Koblenz und holten Silber in der II D-Lateinklasse. Damit sich die Fahrt rentiert starteten sie auch noch in der II D-Standardklasse, in der sie im Finale 5. wurden.

Gold und Bronze für Acherner Discofox-Paare in Leonberg

Am 14.10.2017 fand zum zweiten Mal das Discofox Turnier um den Fix und Foxxy Cup in Leonberg bei Stuttgart statt. Der Acherner Tanzsportclub hatte zwei Paare dort am Start. Nach der Sichtungsrunde stand fest dass Irina und Alexander Lamert als auch Nicole und Matthias Habich bei einem starken Starterfeld von 19 Paaren in die Sportklasse gesichtet wurden. Nach der Vorrunde konnten sich Nicole und Matthias Habich direkt ins Finale qualifizieren. Irina und Alexander Lamert gaben in der Hoffnungsrunde nochmal richtig Gas und konnten so ebenfalls das Finale erreichen. Beide Paare zeigten ihren Spaß am Tanzen und konnten durch gute Technik auftrumpfen. Lamerts sicherten sich einen hervorragenden 3. Platz. Habichs wurden mit dem Sieg in der Sportklasse belohnt. Sie hatten so die Möglichkeit in der darauffolgenden Profiklasse auch noch mitzutanzen. Für das Paar war gleich klar, dass Sie diese Gelegenheit auf jeden Fall wahrnehmen. Hier tanzten sie sich von Runde zu Runde. Sie konnten ihre Leistung kontinuierlich steigern und erreichten schlussendlich auch hier das Finale. Habichs haben in der Profiklasse nur ganz knapp das Treppchen verpasst indem sie einen respektablen 4. Platz belegten. Die Acherner Discofoxler sind mit dem Ergebnis dieses Tanzwochenendes hochzufrieden und freuen sich schon auf die nächste Gelegenheit ihr Können wieder unter Beweis stellen zu können. (Bericht: Matthias Habich)