Tanzsportclub Achern e.V.

 Der Tanzsportclub Achern e.V. zählt mit über 280 Mitgliedern zu den größeren Tanzsport-Vereinen in Baden-Württemberg.

Der TSC Achern bietet begeisterten Tänzern (von 3 1/2 bis 99 Jahren) vom "Gesellschaftstanzen" (Standard, Latein) über Kinder- und Jugendtanzen (Modern, Jazz,Funk Dance) und Trendtänzen (Discofox, Zumba, Salsa, Tango Argentino etc.) bis hin zum Spitzenturniersport in den Standard- und Lateintänzen alles in großzügigen Räumlichkeiten.

Dem Tanzsportclub Achern steht eine Gesamtnutzfläche von 476 qm zur Verfügung.


Aktuelles

Acherner Discofoxler holen Silber und Gold

Am vergangenen Wochenende ging es für die Discofoxler des Tanzsportclubs (TSC) Achern nach Bad Liebenzell, wo im Kurhaus um den Schwarzwaldcup getanzt wurde. Im ausverkauften Spiegelsaal kämpften über 50 Paare vor mehr als 400 Zuschauern, um die von der Stadt Bad Liebenzell gestifteten Pokale. Der TSC war mit 4 Paaren stark vertreten. Die Herzlichkeit der Gastgeber der Tanzschule Danekdance aus Calw als auch die Gastfreundschaft der Stadt Bad Liebenzell war überragend. Alle 4 Acherner Paare konnten sich in ihrer Klasse einen Finalplatz sichern. Heike Ainley und Reiner Viertaler holen Gold, Lilly Slesiona und Bernd Dichtl Silber in der Einsteiger-Klasse. Emma Etschberger und Thomas Graf erzielten in der nächst höheren Klasse (Rising Star) einen hervorragenden 4. Platz. Nicole und Matthias Habich erreichten wiederum eine Klasse höher in der Hauptklasse den 4. Platz und verpassten ebenfalls knapp das Treppchen. Der Bürgermeister von Bad Liebenzell erwies sich als sehr großzügig und verwöhnte alle startenden Tänzer mit Freigetränken, Gutscheinen für die Bad Liebenzeller Therme und süßen kleinen Schwarzwälder Torten aus Marzipan. Hier konnten sich die Teilnehmer nur wohlfühlen. Ein rundum gelungener Turniertag für die Acherner Discofoxler. Der Fleiß und die Disziplin im Turniertraining haben sich ausgezahlt. Inzwischen ist auch klar dass sich Nicole und Matthias Habich für die Deutsche Meisterschaft am 25.11.2017 in Bietigheim-Bissingen bei Stuttgart qualifiziert haben. Ein absolutes Highlight in Ihrer Tänzerlaufbahn. Wir wünschen viel Glück und Erfolg. Bild: Habich - Ainley/Vierthaler - Etschberger/Graf (Bericht: Matthias Habich)

Jutta und Rainer Fuchs in der Pfalz ins Finale gewertet

Bei den alljährlich stattfindenden Turnieren um die "Krönungspokale" der TSA des TUS Neuhofen bei Ludwigshafen wurden in der III A-Standardklasse Rainer und Jutta Fuchs ins Finale gewertet und belegten dort Platz 6.

Platz 4 in Köln für Hofmanns

Brigitte und Jürgen Hofmann gingen in Köln in der IV A-Standardklasse an den Start und wurden im Finale 4. Am Samstag. Am Sonntag traten sie beim NRW-Pokal beim TSC-Mondial Köln nochmals an und belegten Platz 7.

Degens holen Bronze in der Gesamtwertung der Trophy-Baden-Württemberg 2017

Bei der einmal im Jahr stattfindenden Turnierserie in allen Klassen holte das Acherner Tanzturnierpaar Karin und Horst Degen die Bronzemedaille. Das traditionelle Turnier wird vom TBW (Tanzsportverband Baden Württemberg) ausgerichtet und fand dieses Jahr an 4 Turniertagen innerhalb einer Woche in Ludwigsburg und Leonberg statt. In über 100 Turnieren mit über 80 Wertungsrichtern und nahezu 1400 Startmeldungen wurden die Trophy-Sieger und Platzierten mit Urkunden, Medaillen und Sachspenden geehrt. Gewertet wurden die Latein und Standard-Tänze , alle 4 Turniere kamen ohne Streichergebnis auf die Wertungsbögen. Neben dem tänzerischen Können war auch Durchhalten und Nervenstärke gefragt. Die ersten Turniere begannen morgens um 10.00 Uhr, das letzte endete nach Mitternacht! Eine Herausforderung für Organisation und die Aktiven. Nach Halbzeit lagen Degens auf dem 4. Platz. Am dritten Turniertanz schienen die Chancen auf einen Treppchenplatz mit einem 10. Platz in weite Ferne gerückt. Am Finaltag konnten sie jedoch ihre mentale Stärke sowie ihre körperliche Fitness in die Waagschale werfen und wurden Zweite! Sie erreichten in der Abschlusswertung den 3. Platz und die Bronzemedaille in der II A-Standardklasse! (Bericht: Degen)