Tanzsportclub Achern e.V.

 Der Tanzsportclub Achern e.V. zählt mit über 280 Mitgliedern zu den größeren Tanzsport-Vereinen in Baden-Württemberg.

Der TSC Achern bietet begeisterten Tänzern (von 3 1/2 bis 99 Jahren) vom "Gesellschaftstanzen" (Standard, Latein) über Kinder- und Jugendtanzen (Modern, Jazz,Funk Dance) und Trendtänzen (Discofox, Zumba, Salsa, Tango Argentino etc.) bis hin zum Spitzenturniersport in den Standard- und Lateintänzen alles in großzügigen Räumlichkeiten.

Dem Tanzsportclub Achern steht eine Gesamtnutzfläche von 476 qm zur Verfügung.


Aktuelles

Hofmanns holen Bronze beim "SUA"-Pokal

Brigitte und Jürgen Hofmann wurden 3. von 9 Paaren in der IV A-Standardklasse beim "SUA-Turnier in Witten-Annen. Bronze für das TSC-ACHERN Turnierpaar und 9. Aufstiegsplazierung. Bei der offenen hessischen Landesmeisterschaft wurden die beiden dann am Sonntag 4. im Finale. Marion Härdle und Martin Schneider gingen bei der diesjährigen Latein-Landesmeisterschaft in Rudersberg an den Start und wurden in der Senioren II C-Klasse 4., in der jüngeren I C-Klasse 5.

Debüt für Gabi und Ronald Glas, Anja und Siegfried Bauer auch in Sinsheim im Finale

Nach dem Acherner Heimturnier gingen Anja und Siegfried in der III D-Standardklasse beim TSC Sinsheim an den Start. Dabei ereichten sie das Finale und ertanzten sich dort den 5. Platz. Sie ließen 5 Mitstreiter hinter sich. Gabi und Ronald (Bild!) debütierten in Sinsheim in der II D-Standardklasse, kamen leider nicht ins Finale und holten sich aber mit einem 7. Platz (sog. "Anschlusspaar") immerhin die ersten drei Punkte

Die Schlacht ist geschlagen: 7. "ATaTa" erfolgreich beendet! Drei TSC-Turnierpaare starteten auch noch in Baden-Baden

Der 7. Heimturniertag des TSC Achern ist beendet. Das Turnier war sehr gut besucht und lief trotz der großen Resonanz reibungslos ab. Von über 100 Meldungen blieben schließlich noch 88 übrig, damit Melderekord! Die Turnierleitung, aber auch die vielen anderen Helfer, hatten mächtig zu tun. Allen sei herzlich gedankt. In der Planung steht schon der "8. ATaTa" im Januar 2019. Einige "Treppchenplätze" für die Acherner Turnierpaare. Hier die Ergebnisse unserer Paare im einzelnen: II D-Standard: 4. Platz für Beate Feurer und Michael Klotter III D-Standard: Silber für Beate Feurer und Michael Klotter Bronze für Anja und Siegfried Bauer Senioren II D-Latein: Bronze für Beate Feurer und Michael Klotter 4. Platz Jutta und Rainer Fuchs Senioren II C-Latein: 4. Platz für Marion Härdle und Martin Schneider II A-Standard: Silber für Karin und Horst Degen IV A-Standard: Silber für Jutta und Rainer Fuchs, 4.Platz für Brigitte und Jürgen Hofmann IV S-Standard: Geteilter 9-10. Platz für Irene und Klaus Schröder sowie Ursula Dieter Zuleg sowie III S-Standard: Bronze für Regina und Anton Decker (Bild). Mit sicher noch ein wenig "Restadrenalin" im Blut gingen Degens und Deckers am Sonntag auch noch in Baden-Baden beim traditionellen Tanzturnier "Tanztee trifft Tanzturnier" an den Start. Dabei belegten Degens in der II A-Standardklasse einen sehr guten 7. Platz (von 21) und Deckers in der jüngeren II S-Startklasse einen 9. (von 26). Angela und Heinrich Sievert (Heinrich hatte am Samstag zusammen mit Jürgen Kopf beim TSC-Heimturnier noch für sehr gute Turniermusik gesorgt) belegten im Finale gar einen hervorragenden 6. Platz. [weitere Details...]

Generalprobe in Frankfurt - alle Klassen beim Heimturnier finden statt

Beate Feurer und Michael Klotter starteten zum Saisonauftakt in der III D-Standard in Frankfurt am Main und wurden dabei 4. im Finale. (Bild!). Das war zugleich die Generalprobe für das Heimturnier am Samstag, 13.1. in Achern (7. "ATaTa"). Die beiden werden da in mehreren Klassen an den Start gehen. Auch natürlich andere aktive Paare des TSC-Achern. Irene und Klaus Schröder traten auch in Frankfurt an und wurden in der IV S-Standardklasse 11. Nach den jetzigen Meldezahlen (Ende der Meldefrist ist ja erst am Dienstag um 23.59 Uhr) "riecht" es nach Melderekord und alle Klassen können stattfinden. In der II D-Latein, in der IV A-Standard und in der III S-Standard könnte sich aber das ein oder andere Paar ruhig noch dazu melden. Glatteis und Schnee ist dieses Jahr eher nicht zu erwarten (8 Grad und Regenwahrscheinlichkeit 2 %). Also noch fleißig anmelden! Wir freuen uns auf alle Gäste und sicher hochklassigen Tanzsport. Fans und Tanzsportbegeisterte sind ebenfalls herzlich willkommen. Für das "leibliche Wohl" ist auch gesorgt. Gute Anreise!